Aktuell

Hermann Heintschel zum 90.

24.09. - 15.10.2021
Opening Reception Fr 24.9.2021 18 - 20 Uhr 

galerie m beck / comebeck ltd. ca 
Schwedenhof | Am Römermuseum 
Am Schwedenhof 4
66424 Homburg/Saar

Öffnungszeiten
Dienstag - Freitag 11 - 18 Uhr sowie jederzeit nach Vereinbarung 

Link zur Galerie

+ + + + + + + + + +

 

Hermann Heintschel (1931–1998) – „Von der Fläche zum Raum“

PHILIPP-MATTHÄUS- HAHN-MUSEUM 
Albert-Sauter-Str. 15
72461 Albstadt
Stadtteil Onstmettingen

Im Rahmen von „Kunstmuseum Albstadt offshore“
16. Juni bis 11. Oktober 2020
An den Wochenenden & Feiertagen 14-17h

Zitat aus dem Albstädter Newsletter:
"Immer am Wochenende von 14–17 Uhr ist das Philipp-Matthäus-Hahn-Museum geöffnet, wo derzeit mit der Ausstellung von rund 30 Radierungen und Siebdrucken von Hermann Heintschel (1931–1998) ein kongenialer postumer Dialog mit den Uhren und Waagen in der Tradition des bis 1770 in Onstmettingen wirkenden ‚Mechaniker-Pfarrers‘ Hahn entsteht."

Link zum Museum

Link zum / Download des PDF, Ausstellungsübersicht 2020 der Albstädter Museen

 

+ + + + + + + + + +

 

Ankündigung

+ + + Ausstellung in das Jahr 2021 verschoben + + +

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Vernissage und die Ausstellung angesichts der aktuellen
Corona/Covid-19 Epidemie in das Jahr 2021 verschoben wird.
Sobald der Ersatztermin feststeht, informiere ich Sie an dieser Stelle über den Zeitpunkt der Eröffnung.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien bis dahin alles Gute,
bleiben Sie gesund
Ihre Gabriele Frik-Heintschel


+ + + Ausstellung in das Jahr 2021 verschoben + + + 


Hermann Heintschel
Nachlass Gabriele Frik-Heintschel
Malerei und Druckgrafik

Galerie im Helferhaus
Heimat- und Kunstverein Backnang e. V.
Stiftshof 8
71522 Backnang
Link zur Website des Kunstvereins

 

+ + + + + + + + + +

 

Zwei Zeitungsberichte über den Maler und Grafiker Hermann Heintschel

Die Leonberger Kreiszeitung und die Canstatter Zeitung berichten in Ihren Print- und Onlineausgaben über das Werk von Hermann Heintschel. Hier sind die beiden Online-Artikel verlinkt.

Leonberger Kreiszeitung - Neues Geschenk für die Kunstsammlung
15.02.2019, von Viola Eigenbrodt
Link zum Artikel

Canstatter Zeitung - Steinhaldenfelder Talent: technische und künstlerische Doppelbegabung
2.04.2019, von Iris Frey
Link zum Artikel (paywall)

 

+ + + + + + + + + +

 

Die Sammlung Hartmann -
Dialoge und Kassetten

Die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek zeigte in Kooperation mit der Vorarlberges Landesbibliothek eine Auswahl der Sammlung von Brigitte und Gerhard Hartmann.
Die Sammlung Hartmann verknüpft Literatur mit bildender Kunst und lässt diese Verbindung in von Buchbindern gestalteten Kassetten eine Herberge finden.
In diesem Zusammenhang wurde auch ein Schmuckstück von Hermann Heintschel in Komposition mit Dokumenten von Eugen Gomringer ausgestellt.

Ausstellungsdauer: 16. September 2017 bis 13. Januar 2018

Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, Hannover
Website der Bibliothek

 

+ + + + + + + + + +

 

Vermessung der Landschaft

Das Kunstmuseum Albstadt zeigt Werke von Hermann Heintschel, O.W. Himmel, Matthäus Merian, Olaf Wegewitz und Gert Wiedmaier parallel zur Ausstellung "SPUREN WEGE LABYRINTHE - Diethard Blaudszun"

Ausstellungsdauer 2. Juli bis 8. Oktober 2017

Kunstmuseum Albstadt
Kirchengraben 11
72458 Albstadt

Website zum Museum

 

 

 

+ + + + + + + + + +

 

50 Jahre / Die früheren Jahre

Eröffnung am Freitag 13.01.2017, 18.00-20.00h

Ausstellungsdauer: 13.01. bis 14.02.2017

galerie m beck | christopher naumann
Am Schwedenhof 4a
Schwedenhof | Am Römermuseum
66424 Homburg/Saar - Schwarzenacker

Website der Galerie


 

+ + + + + + + + + +

 

GESCHENKT!
Zeichnungen, Siebdrucke, Farbradierungen aus der Kunstsammlung der Stadt Leonberg

Ausstellung vom 6. November bis 29. Dezember 2016

Galerieverein Leonberg e.V.
Zwerchstraße 27
71229 Leonberg

Website Galerieverein Leonberg e.V.

Die Stadt Leonberg verfügt über eine Kunstsammlung, deren historische Werke im Stadtmuseum aufbewahrt werden.  Die Ausstellung im Galerieverein mit Schenkungen aus jüngster Zeit konzentriert sich auf zwei sehr unterschiedliche Künstler und eine Künstlerin. Es werden Arbeiten von INGE HERMANNS, ROLF SAUERWEIN und HERMANN HEINTSCHEL ausgestellt.